Diese Webseite nutzt Cookies
Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Ich bin damit einverstanden.
Wattens

Swarovski
Kristallwelten

Swarovski Kristallwelten heißt der 1995 vom österreichischen Künstler André Heller zum hundertjährigen Firmenjubiläum des österreichischen Kristallerzeugers Swarovski an dessen Stammsitz in Wattens (Tirol) errichtete Freizeitpark rund um das Thema Kristallwelt. 2003 schuf André Heller mit anderen Künstlern eine „illusionistische Glitzerwelt in 14 Wunderkammern“ im Inneren eines künstlich geschaffenen wasserspeienden Riesen. Herzstück der Ausstellung ist der Centenar, der mit 300.000 Karat größte geschliffene Kristall der Welt. 

Swarovski Kristallwelten Erweiterung 2
Ständige Erneuerung und Wandel zählen zu den Maximen von Swarovski und so entschloss sich das Unternehmen im Jahr 2007 zum zweiten Mal, die Kristallwelten neu zu bespielen und zu erweitern. In Zusammenarbeit mit dem ständigen künstlerischen Leiter der Kristallwelten, André Heller, entstanden im Bauch des Riesen acht neu gestaltete Fantasiereiche. Das Projekt Swarowski Kristallwelten stellte durch die Gelegenheit mit einem weltweit anerkannten Künstler zusammen zu arbeiten und seine Ideen in technisch und baulich sehr anspruchsvollen Ausführungen umzusetzen eine sehr große Herausforderung dar.

Swarovski Kristallwelten Umbau UG 1
2008 wurde von Malojer der Veranstaltungssaal der Swarovski Kristallwelten dem „Cube – Ort der Verwandlung“ als verantwortliche ÖBA im 1.UG errichtet. Es wurden ein neuer Boden, Wandverkleidungen, eine neue Decke sowie die entsprechende Veranstaltungstechnik eingebaut. Eine exzellente technische Ausstattung, die sowohl höchsten akustischen wie visuellen Ansprüchen Rechnung trägt, macht den Cube zum idealen Veranstaltungsort für große Events mit facettenreichen Unterhaltungsprogrammen, Konzerten und Kulturereignissen. Ansprachen werden dank modernster Funkmikrofone sowie Tonund Lichtanlagen ebenso gut übermittelt wie musikalische Darbietungen oder Showacts. In dem unterirdischen Saal finden bis zu 500 Gäste Platz. Bei Banketten oder Präsentationen, die eine Bestuhlung erfordern, bietet der Cube 200 bis 230 Menschen Platz. Auf Wunsch kann die 370 m2 große Fläche in bis zu drei Räume aufgeteilt werden, in denen auch kleinere Veranstaltungen einen stimmungsvollen Rahmen finden.

Zurück
zur Übersicht

Facts

AUFTRAGGEBER: Swarovski D. & Co
GP, ÖBA, BAUKG: Malojer Baumanagement GmbH & Co
SHOPDESIGN: Sir Terence Conran
IDEE UND GESTALTUNG DER WUNDERKAMMERN: Andre Heller / Art Event
BAUZEIT: 2002 – 2007
GESAMTBAUKOSTEN: keine Angaben